Vongiebel / BlogNewsletter / 0 Kommentare

Rent a Hacker

Es kann ganz harmlos sein. Ein vergessenes Passwort, und schon fehlen die letzten drei Jahre aus dem E-Mail Account. Hilfe verspricht http://hackerslist.co Für ein paar hundert Dollar marschiert ein Softwarekenner flugs in die Datenbestände des Betreibers und zieht die verlorenen Mails wieder herunter. Hacker’s List hat nach eigenen Angaben 1674 verifizierte Hacker, die bislang 21785 Hackerjobs erledigt haben.

Bei Hacker’s List kann man sich Computerspezialisten mieten, etwa um Zugriff auf Mail- oder Facebook-Accounts zu erhalten. Die Betreiber der Projektbörse erklären zwar, dass der Dienst nur für den „legalen und ethisch korrekten Gebrauch“ bestimmt sei. Die Kundschaft schert sich darum allerdings keinen Deut. Einer der Kunden etwa bietet der Hackergemeinde 300 US-Dollar für einen besseren Notenschnitt, beliebt ist auch das Knacken eines Facebook- oder

Apple-Accounts, auch das Hacken von Mobiltelefonen steht hoch im Kurs.

Damit dürfte auch klar sein, was die Auftraggeber eigentlich wollen. Detektivbüros sind anscheinend überflüssig, denn die Überwachung des geliebten, aber umtriebigen Partners geht jetzt einfach via dessen Smartphone oder E-Mail-Account. Der Hacker stellt sicher, dass der Auftraggeber alle SMS, WhatsApp und E-Mails mitlesen kann. Darüber hinaus verrät das Handy, wo der Überwachte sich gerade befindet – möglicherweise nicht bei Tante Frieda in Köln, wie er behauptet, sondern in Offenbach bei der Geliebten.

Auch Rache ist sicher ein starkes Motiv, einen Hacker zu beauftragen. Noch nie war ein Rufmord so einfach wie heutzutage. Mithilfe des geknackten Zugangs zum Facebook- oder Instagram-Account ein paar rassistische Sprüche auf Freundesseiten posten ruiniert den Ruf des Opfers nachhaltig, Schweinereien wie Kinderpornografie können sogar die Karriere abrupt beenden. Vergleichsweise harmlos ist dagegen die alte Variante, mithilfe von gehackten Daten Bestellungen aufzugeben, Sexseiten zu frequentieren oder diverse toxische Mittelchen für den freundlichen Rausch zwischendurch zu bestellen. Aber Vorsicht: Der Gegner könnte demnächst zurückschlagen. Mit Hilfe eines Hackers.

Hinweis: PCDOKTOR.de stellt nur Ihre eigenen Daten wieder her. Mehr nicht.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.