Vongiebel / Blog / 0 Kommentare

Kryptotrojaner LOCKY verschlüsselt alle Daten

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie heute hiermit vor einem sehr gefährlichen Trojaner warnen und Sie bitten vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Der Verschlüsselungstrojaner LOCKY gelangt über E-Mailanhänge oder verseuchte Internetseiten auf Ihren Rechner. Dann verschlüsselt er unwiederbringlich Ihre Daten, Fotos, Musik usw., die sich auf Ihren Windows-PC befinden. Ist er damit fertig, macht er mit Ihren Daten auf einer permanent angesteckten externen USB-Festplatte weiter. Hat er dann noch die Möglichkeit, springt er über das Netzwerk auf andere Rechner und NAS-Laufwerke und verschlüsselt dort weiter. Selbst das Fraunhofer-Institut wurde lahmgelegt, da viele PCs im Netzwerk verseucht wurde und alle Daten verschlüsselt wurden.

Weitere Informationen zu LOCKY:

https://de.wikipedia.org/wiki/Locky

Diese Art von Trojaner ist nicht ganz neu, es gibt Varianten davon schon seit etwa 5 Jahren. In unserer PCDOKTOR.de-Praxis hatten wir damals 3 Kunden, denen wir bei der Wiederherstellung der Daten nicht helfen konnten, d.h. die Arbeit (Daten) von Jahren waren unrettbar verloren.

Daher helfen nur prophylaktische Maßnahmen: 

  1. Erstellen Sie regelmäßig Backups Ihrer Daten auf einer externen Festplatte (FP).

 

  1. Lassen Sie diese ext. FP nicht permanent an Ihren PC angeschlossen, trennen Sie die Verbindung nach dem Backup.

 

  1. Bei Windows7 empfehlen wir monatlich unter SYSTEMSTEUERUNG/SICHERN UND WIEDERHERSTELLEN ein Imagebackup zu erstellen.

 

  1. Gibt es bereits eine permanent verbundene FP an Ihrem PC, erwerben Sie eine zweite transportable USB-FP ohne Netzteil, die Sie nach dem Backup abziehen und in den Schrank legen.

 

  1. Installieren Sie einen Virenscanner

https://www.pc-doktor-frankfurt.de/down/avira.exe

 

  1. Installieren Sie den Schutz gegen LOCKY:

https://www.pc-doktor-frankfurt.de/down/mbarw_setup.exe

 

  1. Benutzen Sie für das Internetsurfen lieber Mozilla Firefox oder Google Chrome
  1. Installieren Sie sich dann die Browser-Add-ons WOT (Web of Trust). Dieses Add-on bewahrt Sie vor dem Besuch unseriöser oder verseuchter Internetseiten.
  1. Öffnen Sie keine E-Mails mit Rechnungen von Lieferanten mit denen Sie keine Geschäftsbeziehungen haben.
  1. Bleiben Sie ganz ruhig, wenn Sie eine schreckliche E-Mail mit Rechnungen, Mahnungen, und Androhungen in Ihrem Postfach erhalten. Ihre seriösen Lieferanten werden auf eine andere nicht so erregende Art und Weise Kontakt mit Ihnen aufnehmen, wenn etwas Außergewöhnliches passiert. Wenn Unregelmäßigkeiten bei Ihrem Bank- oder Lieferantenkonto auftreten oder liebste Freunde in Afrika in Not geraten, werden Ihnen sicherlich diese erwähnten Dienstleister oder Freunde/Verwandte keine E-Mail schicken, sondern Sie eher telefonisch erreichen.
  1. Öffnen Sie keine Anlagen, die Sie nicht kennen oder angefordert haben.

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist

Wir möchten betonen, dass es z.Zt. keine Möglichkeiten gibt, durch LOCKY oder andere Verschlüsselungstrojaner zerstörte Daten wiederherzustellen bzw. zu retten.

Nur vorbeugende Maßnahmen helfen. Deshalb müssen Ihre Daten im Vorfeld sorgfältigst gesichert werden.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder Hilfe brauchen, wenden Sie sich an:
PCDOKTOR.de – NORDENDSTR. 26 – 60318 FRANKFURT AM MAIN
069 – 90 50 28 20

Die Software können wir Ihnen auch ohne Vor-Orttermin per Fernwartung online installieren.

Weitere Informationen im Netz zu LOCKY: 

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/locky-17000-windows-rechner-in-deutschland-taeglich-infiziert-a-1078318.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/trojaner-locky-hat-eine-neue-tarnung-a-1079172.html

http://www.computerbase.de/2016-02/krypto-trojaner-locky-weiterhin-auf-dem-vormarsch/

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.