Vongiebel / Blog / 0 Kommentare

Den eigenen Rechner schützen

Viren, Trojaner, Würmer – Gefahren für den eigenen Computer lauern überall, im Internet, in den Mails, auf USB Sticks und sogar in gebrannten CDs. Einige Tipps, wie Sie Ihren Rechner von solchen Tierchen freihalten:

Halten Sie Betriebssystem und die wichtigsten Programme immer aktuell. Der kostenfreie CSIS Heimdal Security Agent überprüft alle Software auf dem Computer und hält sie automatisch auf dem neuesten Stand. Ähnliche Dienste leistet der FileHippo Update Checker, der Ihr System überprüft und mögliche Updates für die installierten Programme anzeigt.

Verhindern Sie den automatischen Start externer Medien. Durch diesen Autostart von Sticks, DVDs und CDs werden gerne Viren und Trojaner auf den PC geladen. Dies können Sie verhindern, indem Sie beim Anschluss eines externen Mediums die Shift-Taste betätigen und dadurch den Autostart unterdrücken. Sie können den Autostart auch dauerhaft ausschalten. Vor dem Öffnen sollten Sie das Medium mit Ihrem Virenscanner überprüfen.

Installieren Sie vorbeugende und alternative Programme: Die Software CCleaner etwa analysiert ausgewählte Bereiche Ihres PCs und entfernt unbrauchbare und nutzlose Dateien. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie immer nur die aktuellste Version von Java auf dem Rechner haben. Nutzen Sie alternative Browser wie etwa Firefox oder Opera. Erweitern Sie diese Internetprogramme um Add-Ons wie NoScript, Adblock Plus, IE Tab 2 oder QuickJava, dann sind Sie beim Surfen besser geschützt. Nutzen Sie lieber ein anderes Mailprogramm wie etwa Thunderbird statt des Microsoft Standards Windows Live Mail, auch für den Donnervogel gibt es zahlreiche Erweiterungen.

Darüber hinaus sollten Sie natürlich allgemein Vorsicht walten lassen. Laden Sie keine Filme und Musikstücke von dubiosen Quellen herunter und installieren Sie Software nur von vertrauenswürdigen Seiten. Überhaupt: Surfen Sie mit Vorsicht im Internet und meiden Sie Filesharing über direkte Rechnerverbindungen. Schützen Sie Ihren Zugang mit Firewall und Passwort, nutzen Sie nur sichere Passwörter, die Zahlen und Sonderzeichen enthalten, und lassen Sie Ihren Virenscanner über alle Daten und Laufwerke laufen. Und last but not least: Sichern Sie regelmäßig Ihre Daten.

© Neues vom PCDOKTOR.de – 26. Juni 2015 – Frankfurt am Main–Nordend

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.