Vongiebel / Blog / 0 Kommentare

Datensicherung automatisieren

Wenn Sie die Datensicherung auf die lange Bank schieben, kann es ein böses Erwachen geben. Denn davor ist immer noch kein System gefeit: Systemabstürze oder, noch schlimmer, ein Virus oder ein Festplattencrash sorgen von Zeit zu Zeit dafür, dass wichtige Daten oder die Hochzeitsbilder von Sohnemann auf Nimmerwiedersehen als Datenschrott enden. Mit einer regelmäßigen Datensicherung sind Sie vor solchen Unbillen gefeit.

Unter den Windows Betriebssystemen 7, 8 und 8.1 gibt es vorinstallierte Funktionen, mit denen Sie auch als Anfänger ohne großen Aufwand eine automatische Datensicherung einrichten. Ähnlich einfach gestaltet sich das spätere Wiederherstellen aus den Backup-Medien. Zwingende Voraussetzung für einen Datenschutz ist ein ausreichend dimensioniertes externes Speichermedium, am besten eine Festplatte.

Unter Windows 7 befindet sich die automatische Sicherungsfunktion innerhalb der Systemsteuerung unter „Sichern und Wiederherstellen“. Mit diesem Werkzeug lassen sich in 30 Sekunden ein Schnellbackup und wöchentlich zu festen Zeiten regelmäßige Backups erstellen, auch eine Notfall-CD mit dem Betriebssystem für einen Start von extern haben Sie schnell gebastelt.

Unter Windows 8 findet sich unter dem Menü „System und Sicherheit“ eine Funktion mit Namen „Dateiversionsverlauf“. Die Dateien, die man regelmäßig gesichert haben möchte, müssen dort einmal festgelegt werden. Werksseitig ist eine stündliche Backup-Routine voreingestellt, es können aber auch verschiedene andere Zeiten eingestellt werden.

Neben den beiden eingebauten Werkzeugen gibt es unzählige Backup-Programme, die es dem Benutzer etwas einfacher machen. Besonders die Programme, die einen kompletten Klon Ihrer Festplatte erstellen, sind interessant, weil damit die gesamte Systemkonfiguration kopiert wird.

Bei Fragen zu ihrer Datensicherheit berät Sie Ihr PCDOKTOR.de gerne – sowohl bei der Hardware als auch bei der Softwarekonfiguration.

Verschiedene Backup-Programme finden Sie unter diesem Link.

© Neues vom PCDOKTOR.de – 26. Juni 2015 – Frankfurt am Main–Nordend

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.