Vongiebel / BlogNewsletter / 0 Kommentare

Banales Passwort? Ja, aber nicht immer!

Man möchte es wirklich nicht glauben, aber das beliebteste Passwort der Deutschen ist immer noch „123456“. Das sollten Sie nun wirklich nicht mehr verwenden, aber im Regelfall sind nicht so extrem sichere Passwörter gar nicht so tragisch. Ihr PC-Doktor, Ihr Fachgeschäft für PC- und Applereparaturen in Frankfurt, rät:

  • Wenn Sie auf irgendwelchen Newsletterseiten, auf Ihrer Wanderapp oder in irgendeiner Community den Namen ihres Kindes, ein Minuszeichen und das Geburtsdatum als Passwort eingeben: Reicht völlig und Sie können es sich leicht merken.

  • Bei wirklich sensiblen Seiten, also überall, wo Geld im Spiel ist – Konto, Steuer, Versicherungen, Mobilfunk, Telefon, aber auch Amazon, Paypal, Streamingdienst, Musikdownload und bei Facebook, Twitter usw. – sollten Sie immer nur ein besonders sicheres Passwort verwenden. Und zwar möglichst für jede Seite ein anderes.

  • Achten Sie darauf, dass die wichtigen Passwörter aus mindestens neun Zeichen bestehen und wenigstens einen Großbuchstaben, ein Sonderzeichen und eine Zahl enthalten.

  • Hinterlegen Sie wo immer möglich Ihre Handynummer als Sicherheit. Sollte Ihr Konto von falschen Fuffzigern missbraucht werden, können Sie sich durch die Funktion „Passwort auf Handy schicken“ (oder ähnlich) Ihr Konto wieder aneignen.

  • Wenn Sie ein bisschen vergesslich sind, hier ist ein einfacher Trick, wie Sie sich die Zugangsdaten merken können: Wenn Ihr Browser, hoffentlich Firefox, Sie fragt, ob das Passwort gesichert werden soll, tippen Sie auf „ja“. Alle Codes sind dann in einer Liste, die Sie im Firefox unter „Einstellungen“ / „Datenschutz&Sicherheit“ finden. Dort können Sie sich alle anzeigen lassen.

  • Sichern Sie das alles aber mit dem Firefox Masterpasswort ab, das finden Sie ebenfalls in Firefox unter „Einstellungen“ / „Datenschutz&Sicherheit“, vergeben Sie als Master einen schwierigen und nur für Sie logischen Code.

Wie wünschen allzeit sicheres Surfen! Sollten Sie mit dem Einrichten nicht zurechtkommen, wir helfen Ihnen gerne.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.